12.05.2024 Deutscher Ärztetag auf AfD-Kurs?

Der 128. Ärztetag hat eine Resolution verabschiedet:

“Der 128. Deutsche Ärztetag 2024 fordert den Bundestag zu einer Änderung des Selbstbestimmungsgesetzes dahingehend auf, dass es unter Achtzehnjährigen nicht gestattet werden darf, ohne vorherige fachärztliche kinder- und jugendpsychiatrische Diagnostik und Beratung Angaben zu ihrem Geschlecht und Personenstand im Personenregister vorzunehmen oder vornehmen zu lassen.” (s. Begründung im Protokoll, S. 182).

Hintergrund: Am 12.04.2024 hat der Bundestag das Gesetz über die Selbstbestimmung in Bezug auf den Geschlechtseintrag (sog. Selbstbestimmungsgesetz) beschlossen. Demnach können nun bereits 14jährige ohne jede Prüfung oder Beratung zum Standesamt gehen und dort ihr Geschlecht und Vornamen ändern.

Artikel bei reitschuster.de