01.02.2018 Leserbrief „Kein Grund für Ängste“

In seinem Leserbrief „Kein Grund für Ängste“ zum Thema Straßenausbaubeitragssatzung in Stade schrieb Reinhard Elfring, Ratsmitglied der Grünen im Stadtrat Stade  (TAGEBLATT vom 27. Januar 2018):

"Die Beiträge, die ein Hauseigentümer im Fall des Ausbaus seiner Straße in Stade zu zahlen hat, sind in der Regel nicht höher als die durch eine Heizungserneuerung oder die Kosten im Fall eines Sturmschadens. Wem das schlaflose Nächte bereitet, der sollte konsequenterweise sein Grundeigentum (mit Gewinn) veräußern, eine Wohnung mieten und solche Aufgaben einer Hausverwaltung überlassen."

Hierzu antwortet Helmut Wiegers, Pressesprecher der AfD, Kreisverband Stade, Am Klöterbusch in Buxtehude:

Der Leserbrief von Reinhard Elfring stellt schon etwas ganz Besonderes dar. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank dafür.

Etwas Besonderes ist dieser Leserbrief, weil er völlig unverschleiert zum Ausdruck bringt, was ein etablierter Kommunalpolitiker von den Bürgern und Wählern hält. „Bezahlen und Schnauze halten“ ist anscheinend die erste Bürgerpflicht für diesen aufrechten Demokraten. Da fühlt sich der Leser nostalgisch in eine andere, längst überwunden geglaubte Zeit zurückversetzt.

Seine Ratschläge an diejenigen, denen Elfring und Co. aufgrund einer politisch und rechtlich fragwürdigen Entscheidung brutal in die Geldbörse und in ihre Existenzgrundlage eingreifen möchte, sind an Schamlosigkeit kaum zu überbieten. Vielen Dank noch einmal. Nach diesem Leserbrief haben viele Wähler ein wenig besser verstanden, wen sie da in den Rat der Hansestadt Stade gewählt haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok