... siehe HIER

  • Mittwoch, 13.03.2019, 19:30 Uhr

  • Mittwoch, 26.06.2019, 19:30 Uhr

  • Mittwoch, 25.09.2019, 19:30 Uhr

  • Mittwoch, 23.10.2019, 19:30 Uhr, Vorstellung Haushalt

  • Mittwoch, 18.12.2019, 19:30 Uhr

Details siehe SITZUNGSKALENDER

Die wichtigsten Informationen in Stichpunkten:

- Richtfest Rathaus am 21.11.2017

- z.Z. 71 Asylsuchende/Flüchtlinge in der SG Lühe (Quote ist 190 Pers.)

- die Steuerkraft der Gemeinden hat sich erhöht

- Einführung eines neuen Ratsinformationssystems (auch Webseite) Ende Okt. 2017

- die Verwaltung bekommt ein digitales Dokumentenmanagementsystem

Weiterlesen: 18.10.2017 SG Lühe: Der Samtgemeinderat tagte

Der Bauausschuss der Samtgemeinde Lühe tagte erneut zum Thema "Sanierung Sporthalle Striep" (s. erste Info HIER). Es wurde die Planung der Heizungsanlage behandelt. Z. Z. wird die Sporthalle durch eine Gasheizung versorgt, die über eine Fernleitung auch den Sichelbau der Schule mit beheizt. Genauer Verbrauch/Kosten sind nicht bekannt, da es keine separaten Gaszähler auf dem Schulgelände gibt. Für die Beantragung der Fördergelder wird mit Standard-Durchschnittswerten gerechnet. Die Gasheizung ist über 20 Jahre alt, muss in absehbarer Zeit erneuert werden.

Weiterlesen: 17.10.2017 SG Lühe - Sanierung Turnhalle Striep

Am Donnerstag, 13.7.2017 um 18 Uhr tagte der Bau-, Wege-, Planungs- und Umweltausschuss öffentlich in der Sporthalle der Oberschule in Steinkirchen, um über die Sanierung der Sporthalle zu beraten. Diese ist dringend erforderlich, da u.a. Fenster und Türen verrottet sind. Das Brandschutzkonzept muss ebenfalls aktualisiert werden und mit entsprechenden Maßnahmen umgesetzt werden.

Der Architekt Christoph Frenzel von der Arbeitsgemeinschaft Architektenbüro Böhme und Frenzel aus Harsefeld stellte das Sanierungskonzept vor, welches umfangreiche Baumaßnahmen vorsieht, u.a. komplette Vorhangfassaden sowie eine Neueindeckung des Daches mit verbesserter Dämmung.

Die vorhandende Gasheizung von 1988 soll durch eine Pelletheizung ersetzt werden. Die gesamten vorgeschlagenen Maßnahmen wurden mit 1,44 Mio. € veranschlagt, wobei die Lüftungsanlage noch nicht berücksichtigt ist.

Es können Fördergelder in Höhe von bis zu 850.000 € beantragt werden, allerdings nur, wenn durch die entsprechenden Baumaßnahmen die geforderten CO2-Einsparungen erreicht werden. Außerdem soll das Projekt als Leuchtturmprojekt des Klimaschutzes beworben und öffentlichkeitswirksam dargestellt werden.

Die AfD-Fragen hat folgende Fragen zum Konzept eingereicht, mit der Bitte, diese im Protokoll zu beantworten bzw. in das Konzept einzuarbeiten:
 

Weiterlesen: 24.07.2017 SG Lühe: Sanierung der Sporthalle wurde beraten