Uebersicht STDDie AfD ist entstanden aus den Fehlentwicklungen des Euro und der EU.

Sie ist liberal-konservativ. Liberal im Sinne von Freiheit der Bürger gegenüber den Institutionen und konservativ in Bewahrung des Guten, wie die Wertschätzung der Familie, der freiheitlich demokratischen Grundordnung und der staatlichen Souveränität. Wir befürworten die soziale Marktwirtschaft. Politisch und religiös motivierte Gewalt lehnen wir ab.

Zur Entwicklung unserer Partei hat beigetragen, dass die Altparteien ihre Kraft und ihre Mittel eben nicht konsequent zum Wohle des deutschen Volkes einsetzen. Um unsere Demokratie zu entfalten und die Belange der Bevölkerung zu erfüllen, setzen wir uns für Volksentscheide ein.

Liebe Besucher unserer Webseite, wir freuen uns über Ihre Kritik und Anregungen. Nehmen Sie gern mit uns KONTAKT auf. Wünschen Sie Informationen, teilen Sie uns dies bitte mit.

Wir treffen uns  monatlich an unterschiedlichen Orten in unserem Kreisgebiet, jeweils zu einem anderen Thema. Wir freuen uns über rege Teilnahme.

Aktuelle Informationen zu unseren kommenden Veranstaltungen finden Sie HIER

Bitte beachten Sie den Menüpunkt "KOMMUNALPOLITIK" zu unseren lokalen Aktivitäten!

 

... siehe HIER

Logo Fraktion NDS

 

NEUER RUNDBRIEF

 

der AfD-Fraktion im niedersächsischen Landtag

Logo Fraktion NDS

 

NEUER RUNDBRIEF

 

der AfD-Fraktion im niedersächsischen Landtag

Logo Fraktion NDS

 

NEWSLETTER

 

der AfD-Fraktion im niedersächsischen Landtag

VIDEO

Die beiden Vorsitzenden des Konvents der Alternative für Deutschland,  Kay-Uwe Gottschalk (MdB) und Carsten Hütter (MdL), teilten heute mit, dass der Konvent in seiner Sitzung vom 1. September 2018 folgende Erklärung verabschiedet hat:

„Das Verhältnis der Alternative für Deutschland zum Protestbündnis PEGIDA ist in der Beschlusslage des Bundesvorstandes und des Bundeskonvents unmissverständlich festgeschrieben und soll auch nicht verändert werden.

Ungeachtet dessen halten wir eine Teilnahme am Schweigemarsch am 1. September 2018 in Chemnitz für unbedingt geboten, um ein klares Zeichen für unsere Solidarität mit dem Mordopfer Daniel Hillig und seinen Angehörigen, gegen die Diffamierung der Ostdeutschen als ‚Mob‘ und ‚Pack‘ und natürlich gegen die unverantwortliche und ursächliche Flüchtlingspolitik der Regierung Merkel zu setzen.

Weiterlesen: 10.09.2018 Erklärung des Konvents der AfD zum Schweigemarsch in Chemnitz und zum Protestbündnis...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok