Unsere Ratsmitglieder in BUXTEHUDE

... freuen sich auf Ihre Anregungen, Fragen und Informationen!

Sie sind erreichbar unter Fraktion-Bux(AT)AfD-Landkreis-Stade.de

 

 

 Helmut Wiegers

(Fraktionsvorsitzender)

  • wohnt in Buxtehude-Altkloster
  • geboren 1947 in Buxtehude-Altkloster
  • verheiratet, drei Kinder
  • Beruf: Dipl.Ing. Oberbaurat, seit 2011 i.R.

  • Politische Orientierung:
    Ca. von 1968 bis 1986 Mitglied der SPD in Buxtehude. Ab 1986 bis 2013 keine politischen Aktivitäten. Seit April 2013 Mitglied der AfD. Gründungsmitglied und Mitglied des Vorstandes des AfD-Kreisverbandes Stade, Gründungsmitglied des Landesverbandes in Niedersachsen.
  • Persönliche Grundeinstellung:
    Der demokratische Rechtsstaat Bunderepublik Deutschland muss endlich wieder funktionsfähig gemacht werden. Es reicht nicht, dass Gesetze nur auf dem Papier stehen, sie müssen auch wieder uneingeschränkt Anwendung finden.
    >> Weitere Details HIER.
S Wiegers

Anke Lindszus

(stellv. Fraktionsvorsitzende)

  • wohnt in Buxtehude
  • geboren 1967 in Demmin (M-V)
  • Beruf: Dipl. Kauffrau

  • Ich möchte, dass
    • kommunalpolitische Vorschläge nicht alternativlos diskutiert werden,

    • vor den politische Entscheidungen Betroffene angehört und Konsequenzen inkl. der langfristigen Kosten offen gelegt werden.
S Lindszus

Dennis Detje  

  • wohnt in Buxtehude
  • geboren 1978 in Stade
  • Beruf Einzelhandelskaufmann

  • Im August 2013 bin ich der AfD beigetreten,da ich mich schon länger nicht mehr von den so genannten Volksparteien vertreten fühle. In Deutschland muss es eine Politik geben,die sich traut die Wahrheit zu sagen, anstatt nur an die eigenen Lobbyinteressen zu denken, wie es leider viele Berufspolitiker heute tun. Dabei verlieren sie jedes Gefühl für das Wohl des eigenen Volkes. Deswegen muss "der gesunde Menschenverstand" zurück in die Politik und dabei möchte ich mitwirken und mich aktiv beteiligen.
S Detje

Maik Julitz

  • wohnt in Buxtehude
  • geboren 1965 in Rostock
  • verheiratet, eine Tochter
  • Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Ich möchte, dass in diesem Land wieder Politik zum Wohle des deutschen Volkes praktiziert wird und gelebte Demokratie durch Meinungspluralität wieder pragmatische Lösungen sucht. Die Politik darf nicht länger durch ideologische Oktroyierung bestimmt werden.
S Julitz