09.10.2017 Betreutes Denken für dämliche Bürger: Entlarvung eines Berufsstandes

„Was zwei Medienleute in einem kürzlich publizierten Interview von sich geben, macht fassungslos und belegt Schwarz auf Weiß, wie sehr sich die Medien von jeglichem Ethos und Informationsauftrag, der echten Journalismus auszeichnet, entfernt haben“, erklärt AfD-Fraktionsvize Emil Sänze (Baden-Württemberg).

Kulturredakteur Tomasz Kurianowicz von der ‚ZEIT‘ entlarvt sich durch seine Fragen. Kommunikationswissenschaftler und Professor Martin Emmer ist naiv genug, diese brav zu beantworten.

Die Fragen und Antworten der hier zitierten Experten sind eine einzige Bankrotterklärung des Journalismus in Deutschland.

Beispiel:

ZEIT ONLINE: „Die Presse in Deutschland hat sich intensiv mit der AfD auseinandergesetzt, um die Rechtspopulisten zu entlarven und ihren Einzug in den Bundestag zu verhindern. “

--> Es ist keine Aufgabe der Presse, das Wirken einer legitimen Partei zu verhindern, sondern über sie zu informieren.

WEITERLESEN auf afdkompakt.de