"Der Ausstoß von Treibhausgasen muss bis 2050 um die Hälfte gemindert werden, warnt die Uno in ihrem finalen Klimareport. Das Dokument soll nüchtern über Forschung informieren - aber es unterschlägt zentrale Widersprüche."

Fundstück aus 2014 im SPIEGEL


"Nächste Hiobsbotschaft für die deutsche Windkraft: Ausgerechnet das Umweltbundesamt warnt vor einem Entsorgungsproblem von ausgedienten Rotoren. Doch damit nicht genug: Bei den Betreibern klafft eine 300-Millionen-Euro-Lücke...Wie teuer das sachgemäße Zerlegen der alten Rotorblätter wird, kann bis dato nur geschätzt werden. Verfahren werden erst noch entwickelt. „Aufgrund ihrer hohen Energiedichte sind Carbonfasern nur unter extremen Bedingungen verbrennbar“, heißt es in der Studie."

Siehe BEITRAG in der WELT

Die STUDIE des Umweltbundesamtes

PRESSEMITTEILUNG des Umweltbundesamtes


Bundesweit organisieren sich die Landwirte und protestieren gegen die Bevormundung durch Brüssel, die Düngeverordnung, das Bauernbashing in den Medien und die Gefährdung ihrer Existenz.

Die WEBSEITE der Bewegung

Pressemitteilung der AfD im Bundestag zu den Protesten am 22.10.2019

Pressemitteilung der AfD im Landtag Niedersachsen zu den Protesten am 22.10.2019


"Wer Klimaschutz will, sollte auf eine neue Generation von Kernreaktoren setzen. Sie würden nicht nur CO₂-arm Strom liefern, sondern könnten sogar den Atommüll selbst verbrennen."

Siehe BEITRAG in der ZEIT


"Wir haben eine schnellwachsende Minderheit in Deutschland, die „Ex-Muslime“. Menschen, welche die Fesseln der Unterdrückung gesprengt und dem Islam den Rücken gekehrt haben. Für die einen sind sie Verräter, für die anderen sind sie mutige Vorreiter, gar Helden. In jedem Fall sind sie aber Todgeweihte. Denn der Islam hat keine Ausstiegsklausel. Wer den Islam verläßt, hat dem Islam den Krieg erklärt. ... Das Scharia-Recht verlangt bei Apostasie die Todesstrafe."

Siehe BEITRAG in der Jungen Freiheit


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.