Patrick Frank, Life Science Research Professor am SLAC National Accelerator Laboratory der University of Stanford hat am 6.9.2019 in der Zeitschrift “Frontiers in Earth Science” seine wissenschaftliche Arbeit veröffentlicht, in der er zu dem Schluss kommt, dass Klimawandelmodelle die Temperaturen nicht vorhersagen können und alle Aussagen bzgl. des Einflusses von CO2 auf das Klima bedeutungslos sind. Die Arbeit wurde „peer-reviewed“, d.h. von anderen, unabhängigen Wissenschaftlern verifiziert.

Siehe BEITRAG auf sciencefiles.org


"Michael Mann ist niemand anderes als der Vater dieser Hockeystick-Kurve, einer Grafik der globalen Durchschnittstemperatur, die seit tausend Jahren angeblich nur so vor sich hin dümpelte, bis der Mensch mit der Industrialisierung dafür gesorgt hätte, dass die Temperatur rasant anstieg. Das sieht dann aus, wie ein Eishockey-Schläger, dessen Blatt in Richtung Klimakalypse weist. Beweis erbracht, Panik erzeugt! Und das lange vor Greta!...

Weiterlesen: 02.09.2019 Beweise bitte! – Ein Star der Klimaforschung scheitert vor Gericht

"Eine Überraschung aus den USA und ungewohntes Aufatmen bei Bayer: Jetzt warnte die United States Environmental Protection Agency (EPA) Kalifornien vor weiterer Panikmache in Sachen Glyphosat. Die unabhängige amerikanische Umweltbehörde will künftig keine Labels mehr genehmigen, auf denen Glyphosat als krebserregend dargestellt wird."

Kam das auch im Heute Journal oder Tagesschau???

Siehe BEITRAG bei Tichys Einblick


In einer Videoserie erklärt Physiklehrer, Ex-Atomkraftgegner und Nuklearia-Mitglied Simeon Preuß,

wie wir die CO2-Emissionen wirksam gesenkt bekommen, siehe HIER


"Ein Blick auf die Ergebnisse der amerikanischen Weltraumbehörde NASA erhellt. Deren Satelliten beobachten die Erde schon seit langem. Die NASA erklärt, dass die gesamte Brandaktivität im Amazonasbecken in diesem Jahr im Vergleich zu den vergangenen 15 Jahren nahe am Durchschnitt liegt, eher leicht unterdurchschnittlich einzustufen ist. Die Brände hätten im Amazonas-Gebiet und Rondonia zugenommen, dagegen in den Staaten Mato Grosso und Pará abgenommen."

Siehe BEITRAG bei EIKE

Lügen gehen weiter: ZDF zu Klimawandel und Bränden im Amazonas


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.