30.09.2021 Wahlergebnis: Die Hoffnung stirbt zuletzt

KolumneFoto: pixabay

Ein jeder ist seines Glückes Schmied, so ein altes deutsches Sprichwort. Wir Deutsche haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass wir auch aus schwierigen Situationen herauskommen. Das macht Mut!

Ein jedes Volk entscheidet bei jeder Wahl über seine Zukunft. So können wir sehr froh sein, dass, wenn auch knapp, Rot-Rot-Grün verhindert wurde. Diese Parteien wissen nur wie ein Kuchen verteilt wird, nicht aber, wie er gebacken wird oder sogar von Jahr zu Jahr größer ausfallen kann. Sozialismus ist zwar ein scharfes Messer, aber doch eines, an dem viel Kuchen kleben bleibt, den der Schnitter gerne abschleckt, bevor er die Stücke an sich und die anderen verteilt.

Eine große Koalition wäre auch möglich, ebenso Schwarz-Gelb-Blau – beides wird aber ausgeschlossen. 

Nun heißt es Schwarz-Grün-Gelb oder Rot-Grün-Gelb. Da ist es in der Tat nur konsequent, wenn Grün und Gelb vorerst unter sich die Möglichkeiten ausloten. Grüne Öko-Klima-Verbots-Ideologie gegen hoffentlich Gedanken und Ideen der Freiheit und der wirtschaftlichen Vernunft. Wenn die FDP nicht wie in Thüringen mit Kemmerich umfällt, hat sie die Chance dazu.

Die Zukunft? Nun ja, es kommt darauf an, wer ...

Für Deutschland ist, wenn es schon nicht Schwarz-Gelb-Blau sein kann, die Koalition aus Schwarz-Gelb-Grün am besten. Für die AfD auch ... die nächsten Wahlen kommen und wir werden immer besser in unserem Handeln, das wird Früchte tragen! Deutschland ändert sich durch die AfD und darauf freue ich mich.

Ihr Arndt Zedef