"Nur sechs Wochen nachdem das Robert-Koch-Institut (RKI) die wöchentliche Bekanntgabe der unbequem gewordenen Impfeffektivitäten einstellte, hat die Gesundheitsminister Lauterbach unterstellte Behörde nun auch die immer unbequemer gewordenen Informationen über den Impfstatus der Covid-Intensivpatienten auf unbestimmte Zeit aus den Wochenberichten genommen."

Das wundert uns nicht. Aus dem Wochenbericht vom 9.6.2022:

„Für den Zeitraum vom 09.05.2022 bis 05.06.2022 (KW 19 – KW 22/2022) wurde der Impfstatus von 1.545 COVID-19-Aufnahmen gemeldet, das entspricht etwa 66,5 % der für diesen Zeitraum übermittelten Fälle (2.324). 15,5 % (240 Fälle) aller COVID-19-Neuaufnahmen mit bekanntem Impfstatus waren ungeimpft. Rund 7,8 % (120 Fälle) wiesen einen unvollständigen Immunschutz auf (Genesen ohne Impfung oder Teil-Immunisierung). 76,7 % (1.185 Fälle) hatten einen vollständigen Impfschutz (Grundimmunisierung oder Booster), der Anteil mit Boosterimpfung lag dabei bei ca. 51,8 % (800 Fälle). Für den betrachteten Zeitraum waren 82,8 % (757) der vollständig geimpften ITS-Erstaufnahmen mindesten 60 Jahre oder älter.“

Siehe KOMMENTAR von Norbert Häring

Harter Vorwurf: „Lauterbach hat entweder gelogen oder falsch aufgeklärt“ (reitschuster.de)

BR:Manipulative Grafik zur Wirksamkeit von FFP2-Masken (Tichys Einblick)


Foto: pixabay

Klimawandel schafft Hunger
Es ist kaum 3.300 Jahre her, also am Ende der Bronzezeit, als der ägyptische König Ramses III. vor einer besonderen Herausforderung stand. Um ihn herum zerfielen die Reiche und Kulturen und Hunger und Elend trafen die Länder, denn die Ernten gingen stark zurück. Warum war das so?
Klimawandel ist die Antwort. Denn zu dieser Zeit wurde es über mehr als 150 Jahre immer kälter. Der Kälteeinbruch betrug nur wenige Grad, doch reichte er aus, dass weniger Wasser verdunstete. Dies führte zu weniger Regen und dies wiederum zu dramatischen Ernteausfällen.

Dies ist eine kurze Zusammenfassung der Sendung über die Antike auf Arte vom 14.05.2022. Sicherlich haben die Journalisten nicht gewusst, dass diese Sendung dem aktuellen Narrativ, dass die Erderwärmung zu Hunger führen würde, zuwider läuft. Vielleicht darf in einem deutsch-französichen Sender auch freier berichtet werden.

Weiterlesen: 23.05.2022 Merkwürdig – des Merkens würdig

Foto: pixabay

Warum eigentlich wurde 2011 das Infektionsschutzgesetz geändert, so dass gentechnische Experimente seit damals Impfung heißen dürfen?
Warum eigentlich sind in China nur klassische Totimpfstoffe und keine mRNA-Spritzungen (gentechnisches Experiment) wie in Westeuropa gegen Corona zugelassen?

Warum eigentlich kommen die Affen-Pocken hauptsächlich in Westeuropa vor?

Warum eigentlich werden Impf-Folgen-Meldungen durch Corona-„Impfungen“ den Ärzten nicht bezahlt, obwohl der Arbeitsaufwand für sie hoch ist?

Weiterlesen: 16.06.2022 Warum eigentlich...

Foto: pixabay

Ein von mir sehr geschätzter Wirtschaftsjournalist bringt es auf den Punkt:
Ein Schauspieler inszeniert die Stimmungslage in Europa, die Amerikaner geben das Geld, die Deutschen das Mitgefühl und die klugen Franzosen denken über eine diplomatische Lösung nach.

Welch eine Inkompetenz in der Bundesregierung!

Was hätten wohl Bismarck, Stresemann, Genscher und Helmut Schmidt dazu gesagt?

Weiterlesen: 18.06.2022 Die Früchte des sozialistischen Marsches...

Foto: pixabay

Heutigen Sozialisten im Geiste sind die Parteien Die Linke, Bündnis90/Die Grünen, die SPD und leider auch große Teile der FDP und von CDU/CSU zuzurechnen. Wenn diese Sozialisten uns ausdrücklich versichern, dass eine schlimme Befürchtung nicht eintreten würde, dann ist Vorsicht geboten. Wir erinnern uns: „Niemand hat vor, eine Mauer zu bauen ...“, „Die Inflation wird nicht kommen“ und „Hamsterkäufe sind unnötig“, „Die Corona-Spritze ist sicher“.
Damals wie heute befürchteten viele Bürger, dass die Sozialisten mit ihren Behauptungen lügen oder falsch liegen würden.
Warum ist das so?

Weiterlesen: 20.05.2022 Wenn Sozialisten...