11.05.2016 CDU, SPD, Grüne, FDP: Die Grünsprech-Tünche der Koalitionsverträge

"Ökologisch, ökonomisch, nachhaltig, drei Worte auf die ich seit gestern allergisch reagiere. Der Grund: Ich habe die über 400 Seiten der Koalitionsverträge von Sachsen-Anhalt, (schwarz-rot-grün) von Rheinland-Pfalz (rot-gelb-grün) und Baden-Württemberg (grün-schwarz) durchgearbeitet und hatte am Ende das Gefühl, diese drei Worte stehen mindestens einmal auf jeder Seite, egal welche Parteien sich da zusammengetan haben, um eine Regierung zu bilden.

400 Seiten Koalitionsverträge, das ist eine arge Herausforderung an das Gemüt. Es ist eine fast vergebliche Suche in dem endlosen bla-bla-bla etwas Substantielles zu finden, etwas was einen Unterschied erkennen lassen würde, der auf die Farben der Verbündeten Rückschlüsse hinweisen könnte. Nichts da:  Es ist völlig egal, wer regiert: wenn man sich lange genug durch die Worthülsen gekämpft hat, steht da wieder: Ökologisch, ökonomisch, nachhaltig."

Ein KOMMENTAR auf achgut.com

BERICHT von der ersten Sitzung des Stuttgarter Landtages

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok