08.02.2021 Union und SPD wollen dauerhafte Schuldenwirtschaft – Boehringer Klartext

Notlage bis 2022

- Schuldenbremsen-Streit der Union: echte Zerrüttung, Testballon oder Staatsschauspiel?

- Schizophrener Finanzminister ist gleichzeitig für und gegen Schuldenbremse

- AfD muss Schuldenbremse gegen alle Altparteien verteidigen

- Wie 1930 bis 1933: Regieren über Verordnungen und Notverordnungen

- Währungsreform nach Schuldeninflation letztendlich unvermeidlich

Siehe VIDEO (Youtube) von Peter Boehringer, MdB,
Vorsitzender des Haushaltsausschusses im Bundestag