Der Geist der Freiheit lässt sich nicht dauerhaft unterdrücken!

„Es ist der Geist der Freiheit, der die Bürger am 17. Juni 1953 in der DDR auf die Barrikaden getrieben hat. Das ist der gleiche Freiheitsdrang, der dann 1989 das SED-Regime endgültig zu Fall brachte. Heute, 30 Jahre später, kämpfen wir wieder für mehr Freiheit: mehr Meinungsfreiheit, die Freiheit des Rechtsstaats, die Freiheit, die uns Eigentum gibt. Um nur drei Beispiele zu nennen.

Weiterlesen: 17.06.2019 Bundesvorstandsmitglied Andreas Kalbitz zum Gedenktag 17. Juni

"Während der amerikanische Außenminister Mike Pompeo Teheran beschuldigt, hinter den Attacken zu stecken, stellt Folker Hellmeyer diesbezüglich so einige Frage, die nicht nur zum Nachdenken anregen, sondern tatsächlich eher die logischen Schlüsse zulassen, dass es für den Iran aktuell wenig sinnvoll wäre, einen solchen Angriff zu initiieren."

Siehe BEITRAG auf cashkurs.com

... DAS SIND DIE PREISTRÄGER

"2017 förderte Deutschland China als zweitstärkste Volkswirtschaft mit Entwicklungshilfe mit 630 Millionen Euro. Politiker von FDP und AfD fordern eine Überprüfung: "Es ist doch niemandem zu vermitteln, dass ein wirtschaftlich erfolgreiches Land mit zinsgünstigen Krediten unterstützt wird.""

Siehe BEITRAG auf epochtimes.de

... Zitat von Martin Luther

Beim Kirchentag in der kommenden Woche wird die AfD als Diskussionsteilnehmer nicht vertreten sein. Dazu eine Stellungnahme von fünf AfD - Fraktionsvorsitzenden (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, NRW, Mecklenburg-Vorpommern), siehe HIER.

KIRCHENPAPIER der AfD-Fraktion Thüringen

"Etwa 50 Linksextremisten haben am vergangenen Donnerstag in der Köpenicker Straße (Kreuzberg) einen Reisebus angegriffen. Sie bewarfen das Fahrzeug mit Farbbeuteln, Eiern und Tomaten. Über diesen Vorfall wurde wenig berichtet. Es lohnt sich, genauer hinzusehen."

Siehe BEITRAG in der Berliner Zeitung

"Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, warnt Politiker und Lehrer davor, das Neutralitätsgebot an Schulen zu untergraben und Schulen immer stärker zu politisieren."

Siehe BEITRAG im Focus

Deutscher Lehrerverband: Schulpflicht darf nicht zur Disposition gestellt werden

Am 3.6. wurde die Rohstoff-Gewinnung und Herstellung der Lithium-Kobalt-Akkumulatoren für die von den Grünen ab 2030 einzig gewünschten E-Autos heftig kritisiert – sogar von ZDF-Chefkatastrophiker Harald Lesch persönlich. Was ist da los? Klimaleugner in der ARD?

Siehe VIDEO in der ARD Mediathek

BEITRAG zum gleichen Thema auf edison.handelsblatt

"Die AfD-Landtagsfraktion startet zehn Monate nach ihrer ersten Plakataktion, die sich damals gegen das betäubungslose Schächten richtete („Mäh too“), eine neue Kampagne – diesmal gezielt gegen die Sozialpolitik der SPD/CDU-geführten Landesregierung."

Siehe BEITRAG im Rundblick Niedersachsen

"... Was uns allerdings misstrauisch machen sollte: Die lautesten und berühmtesten Klima-Alarmisten in der Forschung benehmen sich längst nicht mehr wie Wissenschaftler, die die Wahrheit suchen, sondern sie benehmen sich wie Propheten oder Sektenführer, die die absolute Wahrheit gefunden haben."

Siehe BEITRAG in der Weltwoche von Roger Köppel

"Rezo, ein so genannter „Influencer“, hat mit einem inhaltlich nicht besonders originellen Video davon abgelenkt, dass es bei der Europawahl um die Mehrheitsverhältnisse im europäischen Parlament ging. Und nicht um die „Zerstörung der CDU” – die macht das schon selber – und auch nicht um den Klimaschutz. 

Abermillionen sollen das Video angeschaut haben. Das soll der Hauptgrund für die Niederlage der „Volksparteien” und den Dammbruch der Grünen sein, die 20 Prozent der abgegebenen Stimmen erhielten. Die verschiedenen Facetten sind so vielfältig, dass man auch ein Buch drüber schreiben könnte. Die wichtigsten Kernpunkte:"

Siehe BEITRAG auf achgut.com

FAKTENCHECK zum Rezo-Video bei EIKE

Am 5.6.2019 fand im Bundestag eine öffentliche Anhörung zum Thema „Welternährung und Klimawandel" statt.

Wie die EIKE-Redaktion erfuhr, wurde diese auf Anordnung des Vorsitzenden Peter Ramsauer und entgegen allen sonstigen Gepflogenheiten nicht aufgezeichnet und ausgestrahlt. Offenbar will man den von der AfD nominierten Sachverständigen – darunter auch EIKE Experten- keine weitere Plattform bieten.

Die Stellungnahme von Edgar L. Gärtner finden Sie HIER bei EIKE

"Am Samstag sind sie wieder aufmarschiert. 1.200 muslimische Faschisten haben in Berlin ihren „al-Quds-Tag“ abgehalten. Bei dem 1979 vom Iran initiierten „Tag des Judenhasses“ wird alljährlich am Ende des Ramadans in der gesamten schiitischen Welt zur Vernichtung Israels aufgerufen."

Siehe BEITRAG bei Vera Lengsfeld

"Kanzlerin Merkel hat doch in Harvard tatsächlich zur „Wahrhaftigkeit gegenüber anderen und uns selbst“ aufgerufen. „Dazu gehört, dass wir Lügen nicht Wahrheit nennen und nicht Wahrheit Lügen.“ Dafür bekam sie Standing Ovations. Die deutschen Meinungsmache-Medien, mit Ausnahme der FAZ, stellten besonders diesen Satz bei ihren Lobpreisungen der Kanzlerin heraus und trugen damit zur Irreführung der Öffentlichkeit bei."

Siehe BEITRAG von Vera Lengsfeld

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok