05.12.2015 Niedersachsen: Gebetsräume in Schulen

Ein Ewigkeitsvertrag mit islamischen Verbänden soll im Dezember vom niedersächsischen Kabinett beschlossen werden. Er sieht u.a. Gebetsräume in allen Schulen vor. Das Land räumt den islamischen Verbänden auch ein, muslimische Friedhöfe zu betreiben, einschließlich des Begräbnisses in einem Tuch, muslimische Schulen zu gründen sowie in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Hospizen das Recht auf „religiöse Betreuung“ zu erhalten.

Zum ARTIKEL bei nwzonline.de

Schweden ist schon viel weiter als wir, s. HIER und HIER

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok