20.10.2022 Luxus in Krisenzeiten? Die obszönen Pläne zum Protz-Ausbau des Kanzleramtes

"Schon vor Ukrainekrieg und XXL-Inflation wirkten die Ausbaupläne des Kanzleramtes in Berlin pompös. Nun erscheinen sie angesichts des Ermahnens der Regierung an die Bürger zum Maßhalten obszön. 777 Millionen Euro kostet der Spaß, der Spatenstich ist zum Jahresende geplant."

Siehe BEITRAG im Focus

Die AfD-Fraktion hat heute in der Sitzung des Bundestages beantragt, den Ausbau des Kanzleramtes zu stoppen. Der Antrag wurde in den zuständigen Ausschuss überwiesen.