10.06.2022 Das ZDF als durchgeknallte Sprachgouvernante

"Genderideologen kennen, wenn es um die Produktion von sprachlichem Irrsinn geht, kein Halten mehr. Die mit „Glottisschlag“ (logopädiebedürftigem Zungenschnalzer) herausgestotterten Gender-Pluralformen „BürgerInnen/Bürger*innen/Bürger/innen, Bürger_innen/Bürger:innen“ reichen ihnen nicht aus. Nun wollen sie mit tatkräftiger Unterstützung des ZDF das ganze System der Pronomen umkrempeln. Es sind dies Leute (oder Leut/:*_Innen?), die nominell nicht selten mit Professorentiteln daherkommen; dann nennen sie sich hochtrabend „Genderlinguisten“ mit entsprechenden Dissertationen oder gar Habilitationsarbeiten."

Siehe BEITRAG bei reitschuster.de