16.09.2021 Bericht zur Coronalage

"Alle Wissenschaftler, die ich kenne, sind entsetzt über die Art und Weise, wie Wissenschaft im Rahmen der Coronakrise instrumentalisiert wird. Bei der Frage der Impfung ist man geteilter Meinung. Angesichts realer schwerer COVID-19-Verläufe und auch realer Long-Covid-Fälle befürworten die meisten eine Impfung der Risikogruppen. Bei der Einschätzung, unter welchem Alter, ohne schwere Vorerkrankung, diese Impfung keinen Sinn macht, nennen manche 40 Jahre, andere 50."

Siehe BEITRAG auf achgut.com

Impfen am Abgrund (achgut.com)

Vernichtende Expertenkritik an der Regierungspolitik (Schrappe u.a.) auf reitschuster.de