30.09.2020 Meuthen: Finde den Fehler

Meuthen StrafeZu den Plänen der Länder, Falschangaben der Identität beim Restaurantbesuch mit Strafen bis zu 1000 € (Schleswig-Holstein) zu belegen, meint Prof. Meuthen:

"Zehntausende kommen also jedes Jahr ohne Pass hier an, und ob ihre Angaben zur eigenen Identität dann stimmen, ist völlig ungewiss. Ja mehr noch: Es ist für das Asylverfahren nicht einmal ein Problem, wenn der Asylbewerber irgendeine Phantasieidentität angibt - so hörte man in den vergangenen Jahren aus Polizeikreisen immer wieder von vermeintlichen Spaßvögeln, die sich frech grinsend beispielsweise als „Johnny Walker“ ausgeben."

Siehe BEITRAG auf Facebook